Projekte, Ausstellungen und Galerie.


Eine Winterreise

Project 01

Eine Winterreise

Gruppenausstellung mit 19 Künstlern des Hauses

„Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus“, so beginnt die „Winterreise“ von Franz Schubert nach Texten von Wilhelm Müller: ein Liederzyklus über das Altern und das Scheitern von Nähe, über die Konfrontation mit klirrender Kälte, dem Nachspüren von Entfremdung und Endlichkeit. Der Wanderer hat seine große Liebe und die Geborgenheit seiner Heimat hinter sich gelassen und zieht ohne Ziel und Hoffnung hinaus in die Winternacht. Er beginnt eine Reise, die ihn in die Auseinandersetzung mit sich selbst drängt, geprägt von Einsamkeit, Sinnsuche und Ausgrenzung.

Wolf Eismann hat alle Künstler, die bislang unter seiner Leitung im Kultur- und Bürgerhaus ausgestellt haben, eingeladen, sich mit dem Thema künstlerisch auseinanderzusetzen. Die Arbeiten werden nun zum Jahresende in einer Gruppenausstellung einander gegenübergestellt.

Zu sehen sind Arbeiten von Dirk Becker, Wolfgang Beckmann, Uwe Fehrmann, Günther Hauschildt, Ulrich Hofmann, Thomas Helbing, Stefan Hillgruber, Andreas Homberg, Rainer Janssen, Isabell Kamp, Barbara Kirsch, Wiebke Kühl, Irmgard Kullmann, Walter Mayr, Ralf-Rainer Odenwald, Hubert Piske, Martin Sander, Nemo Struckmeier und Claus Vahle.

  • Dauer der Ausstellung: Sonntag, 01.12.2013 bis Sonntag, 26.01.2014
  • Ort: Kultur- und Bürgerhaus, Marne
  • Jahr: 2013

Was uns beflügelt...

Kunstgriff 18/2013
Project 02

Was uns beflügelt...

Was uns beflügelt …

ist die ursprüngliche Idee zum endgültigen Werk. Aus dieser Idee entwickeln sich Kreativität und Dynamik, die Farbe auf Leinwand oder Papier zu bringen bzw. die feuchte Erde in den Händen zur endgültigen Form zu gestalten. Was anfänglich nicht kalkulierbar ist, wird beflügelt im Laufe des Werdungsprozesses.

Außergewöhnliche Ergebnisse dieses Werdeganges laden die Besucher zum Staunen und zu lebhaften Gesprächen ein.

Eine Gemeinschaftsausstellung der Malerin Irmgard Kullmann – neue Kompositionen auf Leinwand und Papier - und des Keramikers Hans Struck – geflügelte Plastiken und neue Objekte aus Ton, gebrannt im offenen Feuer.

Der Fotograf Uwe Peters beteiligt sich mit einer Collage zum Thema „Menschliches Tempo in der bewegten Welt“ im Eingangsbereich der Kulturdiele.

  • Dauer der Ausstellung: Samstag 07.09.2013 bis Sonntag 18.09.2013 jeweils 15-18 Uhr
  • Ort: Kulturdiele Hans und Ute Struck, Großenrade
  • Jahr: 2013

Gier

Project 03

Gier

Site under construction

  • Dauer der Ausstellung: --
  • Ort: --
  • Jahr: --

Immer in Bewegung

Kunstgriff/2013
Project 04

Immer in Bewegung

Site under construction

  • Dauer der Ausstellung: --
  • Ort: --
  • Jahr: --

Galerie

2000-2013
Project 05

Galerie

Arbeiten von 2000 bis heute.

Gegenständlich

Project 06

Gegenständlich

Site under construction

  • Dauer der Ausstellung: --
  • Ort: --
  • Jahr: --

Vita

Irmgard Kullmann wurde 1940 in Dessau geboren und lebt seit vielen Jahren in Lohe-Rickelshof. In der Dithmarscher Kulturszene ist sie vor allem als Musikerin bekannt. Sie unterrichtet im Fach Violine, leitete mehrere Schulorchester und ist Mitglied im Ensemble "Tango 8". Seit vielen Jahren widmet sich Irmgard Kullmann allerdings auch der Malerei, mit der sie schon früh in Berührung gekommen ist: Ihre Eltern waren beide Künstler; sie studierten an der Breslauer Kunstakademie. Wenn Irmgard Kullmann malt, steht die Farbe im Fokus ihrer Bildgestaltung. Architektonische Konstruktionen sind dabei oft das Grundgerüst, aus dem sich die Farbe erhebt. Die meisten ihrer Arbeiten sind somit eher abstrakt. Einzelausstellungen ihrer Arbeiten waren mehrmals in der Dithmarscher Musikschule zu sehen, in der Kulturkneipe Bornholdt in Meldorf und im FIZ Tellingstedt. Außerdem war Irmgard Kullmann an Gruppenausstellungen in der Galerie "Art und Weise" in Heide beteiligt.

Die Musik



Site under construction




Malerei

Ohne Titel 2
About